Grenzland Tambourcorps Anholt Grenzland Tambourcorps Anholt

Pfingstkirmes 2016

Das 49 Tage nach dem Ostersonntag gefeierte christliche Fest Pfingsten gilt als Fest der Freude. Und genau das nimmt das Grenzland-Tambourkorps Anholt zum Anlass, um sein diesjähriges 67. Stiftungsfest zusammen mit der Anholter Pfingstkirmes zu feiern.
Vom 14.-16. Mai verwandelt sich der Platz an der Schneidkuhle in einen Ort der Fröhlichkeit mit Fahrgeschäften für Groß und Klein, süßen Ständen mit Zuckerwatte, Popcorn und anderen Leckereien – und natürlich mit dem Festzelt, in dem einiges geboten wird.
Das Grenzland-Tambourkorps Anholt übernimmt das Fest in diesem Jahr bereits zum dritten Mal in Eigenregie und übernimmt gemeinsam mit pro Bier Bollwerk und Rewe Onstein, Inh. Achim Lütfring, die Bewirtung. Und auch das Programm wird an diesen Tagen für jeden etwas zu bieten haben.

Am Pfingstsamstag lädt der Verein um 15:00 Uhr bei selbst gebackenem Kuchen und frischen Waffeln zum Empfang der Gastvereine. Um 16:00 Uhr wird Bürgermeister Rudi Geukes die Kirmes offiziell mit dem traditionellen Fassanstich eröffnen. Danach folgt um 17:00 Uhr ein Festumzug durch die Stadt mit anschließenden Darbietungen der Vereine im Festzelt.
Abends beginnt die 90er-Party mit dem VGER-Team um 20:00 Uhr. Außerdem wird es eine Darbietung der Showtanzgruppe des VFL Anholt geben. Der Eintritt ist an diesem Abend frei.

Der Sonntag startet um 14:00 Uhr mit einem abwechslungsreichen Programm für die ganze Familie. Kaffee und Kuchen, Aufführungen der Twirling- und Tanzgruppe des VFL Anholt stehen auf dem Programm. Darüber hinaus gibt es für Kinder einen Schminkstand, ein Spielmobil und am Nachmittag für alle ein Konzert des Spielmannszuges des Tambourkorps Anholt.

Am Abend präsentiert sich das Festzelt dann in einem ganz neuen Gewand.
Unter dem Motto ,,Rock am Graben“ wollen gleich drei Bands den Kirmesbesuchern einheizen. Den Auftakt macht um 20:00 Uhr die aus sechs Musikern bestehende Band BAINGATE. Gespielt werden druckvoller Rock und gefühlvolle Balladen mit Gänsehautgarantie. ,,Covern ist nicht unser Ding. Wir machen lieber unsere eigene Musik und unseren eigenen Sound“, sagt Keyboarder Theo Theissen. Die Songs der Band bestechen durch ihr aufwändiges Arrangement, durch einfache und einprägsame Melodien und eine vielseitige Instrumentierung. Im Anschluss an BRAINGATE werden STAY KINGPIN weiter für die richtige Stimmung sorgen. Die fünfköpfige Formation aus Emmerich am Rhein ist für viele keine Unbekannte. Die Band spielte bereits im Vorprogramm mehrerer bekannter Gruppen, wie Juli, No Angels, Bell Book and Candle, Monrose und Culcha Candela. 2014 erreichte STAY KINGPIN beim Supertalent das Finale. Zum krönenden Abschluss dieser Rocknacht steht TRIBALVOICE auf der Bühne. Die achtköpfige Coverband aus Emmerich spielt bekannte Rock- und Popklassiker. Die Musiker präsentieren Hits aus den letzten vier Jahrzehnten – von ZZ Top, Deep Purple, und AC/DC bis hin zu Pink und Selig. Für viele zählt die Formation bereits zu den besten Coverbands am unteren Niederrhein.

Karten für „Rock am Graben“ gibt es im Vorverkauf bei Martins Schatzkiste in Anholt an der Niederstraße und bei Abbing & Bolk in Emmerich für 7,- €. An der Abendkasse kosten die Karten dann 9,- €.

Ein Gewinnspiel für Freikarten findet Ihr auf der Facebook Seite vom Grenzland-Tambourkorps Anholt.
Karten_fb

Der Dämmerschoppen am Pfingstmontag startet um 12:00 Uhr mit einem Konzert vom Grenzland-Tambourkorps Anholt und einem Auftritt der Red Lions aus Bocholt. Ab 14:00 Uhr sorgt dann das Bromance Disco Team für einen runden Abschluss.

Pfingstplakat_2016

 

 

Share This

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com